Home
Küng Modellseilbahnen
Tech. Daten
Geschichte
Lokomotiven
Zahnradbahnen
Bildergalerie
Anlage Süd
   
 


Für Modelleisenbahnen interessiere ich mich bereits seit meinem 5. Lebensjahr, als ich auf den Geburtstag meine erste HO (1:87) Zugspackung von LIMA geschenkt bekam. Dieses Hobby wurde immer umfangreicher bis schliesslich eine grosse HO-Anlage entstanden ist. Diese wurde dann aber nach dem 17. Lebensjahr abgerissen und im Estrich des Elternhauses verstaut.

HO-Anlage 1997 


Nach meiner Lehre als Elektromechaniker verkaufte ich die HO-Sammlung. Das Interesse an einer grossen Modellbahn (1:22,5) wurde grösser. Am 29.10.2003 verwirklichte ich meinen Wunsch und kaufte eine MZS-Startpackung von LGB. Da ich selbst keinen Garten besitze und nur in einer 3 Zimmer-Mietwohnung lebe, drehte die Bahn ihre Runden im Wohnzimmer. Natürlich wurde bereits zu dieser Zeit in neues Rollmaterial investiert, bis es kaum noch ein durchkommen gab (!) Im Februar 2004 kam meine Vermieterin zu Besuch, sie war erstaunt und sofort begeistert von den grossen Zügen, sodass die Idee entstand den grossen Estrich für eine Anlage zu nutzen. An dieser Stelle ein herzlichen Dank an meine Vermieterin!

Februar 2004


Das Mehrfamilienhaus mit 6 Parteien hat einen grossen Dachstock mit Total ca 120m2. Es wurde vereinbart das die Anlage auf der rechten unbenutzten Fläche erstellt werden kann.

März 2004


Die beiden Bilder im Text zeigen den kahlen Dachstock. Die erste Planung hat begonnen, ich war und bin mir bewusst das ich in einer Mietwohnung lebe desshalb habe ich mich für eine einfache, schnell zu demontierende Landschaft entschieden. Die Grundfläche der Anlage war gegeben: ca 16,5m. lang und 3-4m. breit. (ca.65m2)Diese Fläche wurde durchgehend mit Rasenteppich belegt. Die Schienen lose aufgelegt. Viadukte entstanden aus Styropor. Die Bergstrecke zusätzlich auf einem Holzgerüst, welches dann ebenfalls mit Rasenteppich landschaftlich gestaltet wurde. Der Rasenteppich lässt sich gut biegen und behält anschliessend seine Form weit-gehend. Da meine Anlage auf dem Boden aufgebaut ist kommt der Vorteil dazu das die Elektrokabel unter dem Teppich verlaufen und somit nicht gesehen werden.

Mai   2004


Natürlich wurde und wird die Anlage nach und nach erweitert, mit Seilbahnen, Zahnradbahnen und Häusern. So sind gerade in letzter Zeit viele liebevoll gestaltete Szenarien dazugekommen. Da ich ein grosser Fan Graubündens bin, war von Anfang an klar, dass meine Modellbahn ausschliesslich Fahrzeuge der RhB (Rhätische Bahn) beheimaten wird. Ausgenommen ist natürlich die ehemalige FO ( Furka-Oberalp-Bahn ) heute MGB ( Matterhorn-Gotthard-Bahn) und Ihre Vorgängerin der SchB (Schöllenenbahn).

Oktober 2004

Jan.2005

Mai 2005

Sept.2005


Und nun viel Spass auf meinen weiteren Seiten die laufend ergänzt werden. Alle Rubriken unter Home